intrinsify

V&S

In die Liste der happy working places aufgenommen von Lars im März 2012

Die Vollmer & Scheffczyk GmbH mit Sitz in Hannover und Stuttgart steht uns sehr nahe. Sie hat uns mit inspiriert, intrinsify.me zu gründen. Lars hat V&S gegründet und dort mit Mark gemeinsam einige Jahre gearbeitet.

V&S ist Vorzeige-Intrinsifier. V&S setzt konsequent den Selbstorganisationsgedanken um. Mit der freien Gehalts- und Urlaubswahl hat sie auch in der Öffentlichkeit ein klares Zeichen gesetzt. Viele fragen mit großen Augen, wie das funktionieren kann: „Nutzt das denn keiner aus?“ Alle Welt stellt sich immer wieder die Frage, wie Mitarbeiter zu Mitunternehmern werden. Für das Beratungsunternehmen ist die Antwort ganz klar: Jeder Mitarbeiter muss Verantwortung tragen – sich und der Organisation gegenüber.

Solltest Du Interesse an einem Kontakt zu dem richtigen Ansprechpartner der V&S haben, so schicke uns einfach eine kurze Nachricht.

Wir haben V&S für eine Selbstbeschreibung ein paar Profilfragen an die Hand gegeben. Hier sind die Antworten:

Sinn

Warum existiert Eure Organisation?
Wir stärken mittelständische Maschinen- und Anlagenbauer mit allem was wir haben und können. Gemeinsam mit deren Mitarbeitern aktivieren wir die Kräfte für mehr Geschwindigkeit. Wir versuchen, unsere Vorstellungen einer guten Führung (Transparenz, Leistungsorientierung, Verantwortung) und eines konstruktiven Miteinanders auf unsere Klienten zu übertragen. So sorgen wir langfristig für Erfolg und machen unsere Klienten und die Welt Schritt für Schritt besser. 

Wie kommuniziert ihr die Richtung, in die eure Organisation strebt?
Wir haben regelmäßige Treffen: drei- bis fünfmal pro Jahr ein Team-Meeting zum Wissensaustausch mit allen Mitarbeitern und jeden 2. Freitag ein Treffen an unseren Standorten Stuttgart, Hannover und München. Bei diesen Gelegenheiten sprechen wir in einem Dialog über unseren Sollzustand und die nächsten Schritte. Mit allen Mitarbeitern. 

Wie sorgt ihr dafür, dass eure Mitarbeiter einen positiven Beitrag zu einem größeren Ganzen leisten und dies auch selbst so wahrnehmen?

Wir versuchen es so:

  1. Die Mitarbeiter kennen den Sollzustand – also das größere Ganze.
  2. Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert, am Sollzustand mitzuarbeiten und diesen auch aktiv umzusetzen. Ergebnisse (sowohl hinsichtlich des Sollzustandes als auch unserer Klientenprojekte) werden in einem internen Social Network gepostet – sichtbar für alle.

Wir haben uns in drei Regionalgruppen aufgeteilt. Jeder Gruppe geben wir höchstmögliche Selbstbestimmung.

Flow

Könnt ihr sicherstellen, dass eure Mitarbeiter in der Regel herausgefordert aber nicht überfordert werden? Wie?
Nicht immer. Aber immer öfter: Überforderung vermeiden wir in aller Regel dadurch, dass es gewünscht und akzeptiert ist, dass Mitarbeiter die Reißleine ziehen, wenn beim Klienten Überforderung droht. Wir schätzen mit Mitarbeitern gemeinsam ab, ob er sich eine Aufgabe beim Klienten zutraut. Wenn er sich die Aufgabe nicht zutraut, wird er die Aufgabe nicht bearbeiten – oder nur in Begleitung eines erfahrenen Kollegen. Unterforderung ist bei häufiger Wiederholung einfacher Standard-Workshops gegeben. Die vermeiden wir, indem Mitarbeiter rasch (Teil-) Projekte leiten und V&S verbessern dürfen.

Wie meest ihr Leistung?
Über die Veröffentlichung von Ergebnissen per internes Social Network. Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert seine Ergebnisse (nicht die Tätigkeit) zu veröffentlichen. Wir haben formale Messungen (Klientenzufriedenheit, geleistete Beratertage, Qualifikation und Vertriebsleistung) über mehrere Jahre durchgeführt und waren damit sehr unzufrieden. Daher sind wir der Meinung, dass jeder, der ein gutes Ergebnis erzielt hat, dieses kurz und knapp für alle darstellen soll. Sonst wird Leistungsmessung zu einem Machtinstrument und Motivation wird nach und nach extrinsisch. Wir waren auf dem besten Weg dahin.

Wie bekommen eure Mitarbeiter Feedback zu ihrer Leistung (auch systeminherentes Feedback). Beschreibt mal bitte!
Durch informelle Gespräche mit Kollegen: Was war heute gut? Was war heute verbesserungsfähig? Nähe zur Führung. Feedback des Klienten.

Selbstbestimmung

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihres Arbeitsinhaltes (ihrer Aufgaben)?
Jeder Mitarbeiter darf seine Zeit, die er nicht beim Klienten ist, frei nutzen, V&S voran zu bringen. Die Führung von V&S agiert in aller Regel im Dialog mit den Mitarbeitern, wenn es um Aufgabenverteilung geht. Viele Aufgaben ergeben sich aus Projekten selbst und werden nicht von einer Führungskraft vergeben. In die zeitliche Verteilung der Aufgaben mischt sich selten ein Kollege „anweisend“ ein.

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihrer Arbeitszeit?
Jeder entscheidet selbst über seine Arbeitszeiten in Abstimmung mit unseren Klienten. Keine Vorgaben der Führung. Urlaub: Jeder nimmt sich so viel er braucht. Keine strikte Trennung zwischen Arbeitszeit und Freizeit. Jeder V&S-Mitarbeiter nimmt sich gelegentlich ein Fachbuch oder seine E-Mails in seiner „Freizeit“ vor. Jeder V&S-Mitarbeiter geht gelegentlich donnerstagnachmittags in die Stadt und erledigt noch ein paar private Dinge. Leistung zählt. Nicht Zeit. Jeder darf die Balance zwischen V&S-Interessen und persönlichen Interessen für sich abwägen.

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihres Arbeitsortes?
Wir sind viel beim Klienten vor Ort. Und wir müssen uns gelegentlich im Büro treffen. Insofern bietet unsere Branche wenig Spielraum für die Wahl des Arbeitsortes. An allen Tagen, an denen es keine Sachzwänge gibt, wählt der Mitarbeiter seinen Arbeitsort selbst. Das sind geschätzte 0-20 Prozent der Arbeitszeit, je nach Berater.

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihres Arbeitsplatzes?
Wir haben keine festen Arbeitsplätze, sondern ein non-territoriales Büro. Insofern gibt es dort wenig Selbstbestimmung. Allerdings darf jeder Mitarbeiter das V&S-Büro grundsätzlich verändern, wenn er sich mit seinen Kollegen abstimmt.

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihres Arbeitsteams?
Es gibt feste, kleine Teams, die Regionen zugeordnet sind: Hannover, Stuttgart, Roseville (Kalifornien). Wir gehen mehr und mehr dazu über, Projekte intern „auszuschreiben“. In temporären Projekt-Teams, die Regionen übergreifend zusammengesetzt sein können, werden diese unternehmensrelevanten Aufgaben gelöst. Zusätzlich stellen wir so einen Wissenstransfer innerhalb der Organisation sicher.

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihrer Vergütung?
Die Vergütung aller V&S-Mitarbeiter inklusive aller geldwerter Vorteile ist für alle V&S-Mitarbeiter sichtbar. Keine Geheimnisse. Jeder wählt sein Gehalt ohne Wenn und Aber selbst. Einfach dadurch, dass er es allen Kollegen und der Buchhaltung bekannt gibt. Folgende Richtfragen sind dabei zu beachten: Was ist mein Marktpreis? Was ist mein Wertbeitrag für V&S? Wie hoch ist mein Gehalt im Vergleich zu Kollegen, die eine ähnliche Rolle einnehmen? Wie ist die wirtschaftliche Situation von V&S?

Wie sind eure Mitarbeiter selbstbestimmt hinsichtlich ihrer Weiterentwicklung bzw. Qualifizierung?
Jeder Mitarbeiter darf sich Weiterbildung nach seinem Ermessen auswählen. Auch dort gilt, dass V&S erwartet, dass er die wirtschaftlichen Perspektiven der Weiterbildung (Kosten und Nutzen) abwägt und dann eine aus seiner Perspektive richtige Entscheidung trifft.

Sonstiges / Besonderheiten

Wir sind alle per Du und pflegen einen sehr freundschaftlichen Umgang. Wir tragen keine Krawatte – auch nicht beim Kunden. Ausgehend von dem Modell, dass Menschen sich unterschiedlich stark

  • ergebnisorientiert
  • beziehungsorientiert
  • machtorientiert

verhalten, wünschen wir uns Mitarbeiter, die primär ergebnis- und beziehungsorientiert agieren. Alle anderen sind fehl am Platz. Wir brauchen tolle Ergebnisse und ein überdurchschnittlich konstruktives Miteinander. Wenn das nicht passt, trennen wir uns schnell wieder von Mitarbeitern.

Deine Erfahrungen mit V&S

Du bist Mitglied von intrinsify und kennst das Unternehmen, hast dort gearbeitet, warst Kunde oder Lieferant oder hast sonstige Erfahrungen gemacht? Dann schreib uns bitte hier. Wir erlauben uns, die Diskussion zu moderieren und geben die Kommentare nach kurzer Prüfung frei.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
X