Die besten Mini-Werkzeuge für die Neue Wirtschaft

Ein Beitrag von: Mark Poppenborg

Vom Taskmanager bis zur Podcast-App – mit diesen Werkzeugen erleichtern intrinsify Mitglieder ihre Arbeit

Die Vielzahl der Apps und Geräte, die unsere Arbeit erleichtern sollen, kann schon überwältigend sein. Manchmal überkommt mich sogar ein kleines Gefühl der Panik, weil mir auffällt, dass ich die neuste XY App noch nicht nutze.

Als verkappter Technik-Nerd finde ich mich in einem ständigen Balance-Akt wieder: auf der Höhe der Zeit bleiben und dabei meiner FOMO widerstehen (FOMO = fear of missing out, also der Angst etwas zu verpassen).

Mini-Werkzeuge für die Neue Wirtschaft

Bildnachweis: © sentavio – depositphotos.com


Da ich weiß, dass ich mit diesem Balance-Akt nicht alleine bin, habe ich auf unserem Wevent in Brüssel eine Session angeboten, in der wir eine Liste der besten Mini-Werkzeuge für die Neue Wirtschaft zusammengestellt haben. Sie sollte im Wesentlichen 4 Kriterien befriedigen:

  1. Die Werkzeuge sollten mit unserer Art zu denken und die Welt zu sehen, kompatibel sein. (Ich brauche kein Zeiterfassungssystem, um meine Kollegen zu überwachen.)
  2. Die Liste sollte ein möglichst breites Spektrum verschiedener Anwendungsfälle berücksichtigen.
  3. Die Werkzeuge auf der Liste sollten von uns erprobt sein, d.h. die Liste wird streng kuratiert.
  4. Die Liste sollte aber gleichzeitig offen für neue Vorschläge sein (sonst schlägt ja meine FOMO gleich wieder zu).

Nach nur 60 Minuten stand eine durchaus beachtliche erste Version. Diese wurde anschließend digitalisiert und steht jetzt für Dich als Tabelle in Google Drive bereit.

Die Tabelle ist aufgeteilt in verschiedene Kategorien, die natürlich nie ganz trennscharf sind. Manche Werkzeuge könnte man sicher in mehreren Kategorien verorten, manche Kategorien ließen sich wohlmöglich sogar unter einer anderen subsummieren, dann aber wieder auf Kosten der Differenziertheit.

Der grüne Bereich enthält von uns erprobte Werkzeuge. „Von uns“ bedeutet dabei, dass sich die Teilnehmer der Session darauf geeinigt haben, dass die Erprobung durch die im Raum befindlichen Teilnehmer ausreichend gewissenhaft stattgefunden hat und eine echte Empfehlung deshalb zulässig ist. Der grüne Bereich ist gesperrt, d.h. von Dir nicht bearbeitbar. Du kannst hier im Kommentarfeld aber gerne Veränderungsvorschläge machen, die wir dann nach kurzer Prüfung ggf. übernehmen werden.

Den gelben Bereich hingegen kannst Du frei bearbeiten. Wir laden Dich also ein, im gelben Bereich weitere Werkzeuge hinzuzufügen. Bitte füge in der Kurzbeschreibung in Klammern den kurzen Hinweis »empfohlen von ‚Dein Name‘« hinzu.

Die meisten der Werkzeuge sind digitale Werkzeuge, also Apps oder Software. Es sind aber auch einige analoge Werkzeuge dabei und diese sind ebenso willkommen.

Zu den Mini-Werkzeugen

Und hier eine eingebettete Version der Tabelle:

P.S.: Für eine Vertonung ist dieser Artikel recht ungeeignet, weshalb es diese Woche keine neue Episode auf unserem Podcast gibt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Lars VollmerRichard Maaßen Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Richard Maaßen
Gast
Richard Maaßen

Ich kann die „Calendars App“ im Play Store und im Web nicht finden. Hat vielleicht jemand einen Link für mich? Danke im Voraus!

Lars Vollmer

Hallo Richard, hier der Link zu der Calendars-App: https://readdle.com/products/calendars5

Wenn ich das richtig interpretiere, ist Calendars allerdings nur für iOS erhältlich.
Gruß
Lars

Verpasse keine neuen Beiträge und werde zum Experten der Neuen Wirtschaft

Geschrieben von

Blogauthor Mark Poppenborg intrinsify.me
Mark Poppenborg

Mark ist Unternehmer und Vortragsredner. Und vor allem ist er unser Gründer. Mark führt seine tiefgreifenden Erkenntnisse auf unkonventionell inspirierende Weise in seinen Speaker-Auftritten, Seminaren und Management-Sparrings der Wirtschaft zu. Seit seiner ersten Gründung 2010 hat Mark viele weitere Unternehmen und Projekte initiiert. Insofern ist er nicht nur als Vordenker sondern auch als Vormacher bekannt. Er kombiniert seine aufklärerischen und desillusionierenden Impulse stets mit praktischen Inspirationen und Handlungsanweisungen.

Erschienen am

Donnerstag, 20. April 2017
X