intrinsify

Die Mythen von New Work – Worauf es bei moderner Zusammenarbeit wirklich ankommt

Hans Schmill von abat über New Work, wirksame Zusammenarbeit in Organisationen und wie Du regulatorischem Druck von außen begegnen kannst:

Hans Schmill von abat

In der 10. Episode der „Gesichter der Neuen Wirtschaft“ spreche ich gemeinsam mit unserem Gründer Mark mit Hans Schmill, einem Mitglied der Geschäftsführung von abat, einem sehr erfolgreichen internationalen SAP-Dienstleister und Produktanbieter.

Wir blicken mit Hans hinter die Kulissen des Happy Working Places abat und stellen für Dich heraus, warum genau sie immer wieder als Beispiel für „New Work“ herangezogen werden.

Ich habe mich mit den beiden darüber unterhalten,

  • wie man dem Drang widersteht, aufgrund von einzelnen Vorfällen neue Regeln für alle einzuführen
  • welche Missverständnisse und Stolpersteine rund um den Begriff New Work oft entstehen
  • dass New Work kein Selbstzweck ist
  • worauf es bei der Arbeit der Zukunft wirklich ankommt
  • ob New Work für die klassische Karriere das Aus bedeutet
  • ob es in Unternehmen weiterhin Budgets und Kennzahlen
  • braucht
  • wie ich mich als Organisation verhalten kann, wenn Regeln oder Druck von außen die pragmatische Zusammenarbeit gefährden
  • wie moderne Zusammenarbeit am konkreten Beispiel Reisekostenregelung aussehen kann

Und ich höre natürlich die Geschichte vom „orangenen Beetle“ im Original! 😉

Diese Podcastepisode räumt mit vielen Mythen und Missverständnissen rund um New Work auf und zeigt Dir an einem ganz praktischen Beispiel, worauf es dabei wirklich ankommt.

Viel Spaß beim Hören!

Shownotes

Die meisten Bücherlinks sind Amazon Affiliate Links. Solltest Du die Bücher auf unsere Empfehlung hin kaufen, freuen wir uns über die kleine Tippgeberprovision. Möchtest Du sie umgehen, dann gib den Buchtitel einfach direkt bei Deinem Buchhandel des Vertrauens an.

 

Vertiefungssession für Mitglieder

In der Vertiefungssession habe ich mit Hans und seinem Kollegen Andreas noch einmal auf erste Schritte geschaut, wenn man sich als agiles Unternehmen neu zertifizieren lassen möchte aber auch, wie ein traditionelleres, aktuell hierarchisches und bereits ISO-zertifiziertes Unternehmen agiler werden kann, ohne die Zertifizierungen zu verlieren.

Zudem sprachen wir darüber, wie sich die Abat AG schützt und selbst beobachtet, um ein „New Work Unternehmen“ zu bleiben.

Um die Aufzeichnung hören zu können, musst Du Mitglied im Netzwerk sein und Dich hier einloggen.

Selbst noch kein Mitglied? Wenn Du Dich für eine Mitgliedschaft bei intrinsify interessierst, klicke auf den folgenden Link.

Mehr über die Mitgliedschaft erfahren

Verpasse keine neuen Beiträge und werde zum Experten der Neuen Wirtschaft

Geschrieben von

Blogauthor Lena Stiewe intrinsify.me
Lena Stiewe

Mit Charme, Witz und Köpfchen wirbelt Lena als Teammitglied bei intrinsify, findet und verknüpft lose Enden und sorgt unter anderem dafür, dass Du über die sozialen Netzwerke mit unseren Neuigkeiten versorgt wirst.

Als Sozialwissenschaftlerin hat sie ihre ganz eigenen Erfahrungen mit der „Alten Welt“ gesammelt und spricht gerne offen und mit Humor über ihren Weg hin zu einer Arbeit, die verschiedene Interessen vereinbaren lässt. Dabei gibt sie ihre Erfahrungen mit der selbstbestimmten, neuen Arbeitswelt gerne weiter.

Im Podcast von intrinsify interviewt sie spannende Gesichter aus der Szene der Neuen Wirtschaft und stellt für Dich auch schonmal die ganz praktischen Fragen, die einem in so einer Situation in den Sinn kommen können.

Erschienen am

Donnerstag, 15. November 2018

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
X