intrinsify

Artikel getaggt mit "Agil"

Selbstorganisation trotz ISO-Zertifizierung

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Wie Ihr trotz einzuhaltender Prozesse Eure Selbstorganisation bewahrt Es gibt viele Unternehmen, die im Normendschungel der Automobil- oder Luftfahrtindustrie agieren und fürchten, durch eine ISO oder TISAX Zertifizierung ihre Selbstorganisation aufgeben zu müssen. Dass das nicht so sein muss, darüber hat Hans Schmill, Mitglied der Geschäftsführung der abat AG (einem unserer Förderer der Neuen Wirtschaft), beim pathfinder festival 2018 gesprochen.

7 Irrwege der Agilität – Tipps für eine agile Organisation

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Nur weil es agil heißt, ist es nicht agil „Agil werden“ wollen oder sich bereits „agil“ nennen können, daran führt gerade für Unternehmen kein Weg vorbei. Doch „agil“ ist, wer schlicht schneller, flexibler und innovativer mit den Anforderungen des Marktes umgehen kann und deshalb gegenüber dem Wettbewerb die Nase vorne hat. Man kann den „Grad der Agilität“ also zum Beispiel nicht an eingeführten Methoden wie Scrum ablesen. Doch auf solche Irrtümer sind schon so manche Unternehmen hereingefallen.

Der Trend um die fliegende Kuh

Wie sich Konzerne vor tiefgreifendem Wandel drücken
Lars Vollmer   2 Kommentare  

Wie Konzerne sich vor tiefgreifendem Wandel drücken Konzerne sind alteingesessen, sie sind in Entwicklungsprozessen etwas schwerfälliger, sie hinken dem Wettbewerb dank Digitalisierung und Co. ein bisschen hinterher … ja, die üblichen Klischees rund um die behäbigen großen Konzerne kennst Du mit Sicherheit. Ich habe allerdings eine Mode beobachtet, die nicht nur die überdimensionalen Riesen ab fünftausend Mann aufwärts betrifft. Nein, schlicht und einfach große Unternehmen jeder Art lieben sie abgöttisch: Trends. Lean Management, Design Thinking, Feelgood Management, Working Out Loud … Hauptsache neu, Hauptsache agil. Bei dieser Trendliebe bleibt mir nur ein Rückschluss übrig: Konzerne sind unheimliche Entwicklungs-Drückeberger. Der Haken an der Norm Dass sie überhaupt zu Konzernen geworden sind – mit hunderten, vielleicht tausenden Mitarbeitern, mehreren Firmensitzen, meist auch… weiterlesen

Was ist eigentlich Scrum?

Alexander Krause   3 Kommentare  

Über Scrum Master, das agile Manifesto & Co. Die meisten Unternehmen bewegen sich heute in zunehmend unberechenbaren Umgebungen. Klassische Projektmanagement-Methoden geraten dabei an ihre Grenzen. Um den Ansprüchen nach Flexibilität, Planbarkeit, Nutzerorientierung und Mitarbeitermotivation gerecht zu werden hat die IT-Branche nun auf „agile Methoden“ umgestellt. Auch viele andere Branchen beginnen agiles Vorgehen einzusetzen. Mit einem Anteil von 86% ist Scrum die meist genutzte agile Methode (Studie Status Quo Agile 2014). Das Wort Scrum entstammt dem Rugby und bedeutet „angeordnetes Gedränge“. Das Team drängt sich um die Aufgabe. Richtung, Regeln und Rollen sowie Zeit und Ort sind festgelegt aber im Gedränge kommunizieren die Teammitglieder und planen jeden Spielzug der Situation entsprechend neu, so reagieren sie auf das jeweilige Umfeld und werden… weiterlesen

X