Artikel getaggt mit "Festival"

„Eigentlich bin ich mit meinem Lebenslauf ein Fehler im System“

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Ali Mahlodjis Keynote auf dem work-X Festival Am Sonntagmorgen des Festivals zur Zukunft deiner Arbeit hat Ali Mahlodji uns aus seinem Leben erzählt: Ali ist Gründer, EU Jugendbotschafter und ein echter Potenzialentfalter. Aber Ali war früher auch ein Stotterer, ist ein Flüchtling und ein Schulabbrecher – jemand, dem zu viele vielleicht nicht genug zugetraut haben und der beeindruckend zeigt, warum es so wichtig ist, seinen eigenen Weg zu gehen. Die Internet-Berufsorientierungsplattform whatchado stieg unter seiner Führung als CEO in den ersten 3 Jahren zum Marktführer für Video-Employerbranding im deutschsprachigen Raum auf und wurde international mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem UN World Summit Award und dem Staatspreis für Bildung und Wissen. Heute berät er Social StartUps in Wachstumsfragen, ist… weiterlesen

Zwiegespräch „Künstliche Intelligenz”

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Wiederentdeckter Hype, potenzielle Gefahr oder Chance für unsere Gesellschaft? Gerhard Wohland vs. Pascal Biesenbach aus der Vertiefungsgarage des work-X Festivals Dass wir aktuell viele technologische Fortschritte in Gebieten wie Robotik, Sprachsysteme, künstliche neuronale Netze beobachten können, ist wahrscheinlich den meisten klar – doch wie sind diese zu bewerten? Wer meint was, wenn er von KI spricht? Ist ein Hype um technische Neuerungen und den aktuellen Fortschritt wirklich berechtigt oder werden in diesen Debatten vor allem Gefühle und Ängste angesprochen? Wie sind aktuelle Prognosen zu bewerten, welche Debatte in Bezug auf unsere aktuelle und unsere gewünschte Arbeitswelt sollten wir führen – und wer ist „wir“?

Weshalb Experimente die klügeren Projekte sind

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Die Musterbrecher auf der Bühne des work-X Festivals Stefan Kaduk und Dirk Osmetz sind besser bekannt als „die Musterbrecher“ und begleiten Unternehmen beim sinnvollen Experimentieren. Beim work-X Festival in Essen haben die beiden Managementberater in der Druckbetankung über genau diese Experimente gesprochen – und warum diese klüger sein können als das ein oder andere Projekt.

Mit Unternehmertum kommt Spaß und Erfolg

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Dr. Tanja Prinzessin zu Waldeck auf dem work-X-Festival Dr. Tanja Prinzessin zu Waldeck ist ein echtes Role-Model für den Fortschritt in Wirtschaft & Gesellschaft: Von der Beraterin zur Kölner Startup-Unternehmerin und schließlich zur Unternehmerin innerhalb eines Konzerns. Und eines wird klar – Der Weg zur Unternehmerin ist nie geradlinig, vorhersehbar oder komplikationsfrei. Mehr über ihren Weg erfährst Du hier in ihrem Vortrag aus der Druckbetankung unseres work-X-Festivals!

New Work für die Gesellschaft

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Die alte Konstellation von Zusammenarbeit gerät ins Wanken – Lars Vollmer auf dem work-X „New Work ist viel zu bedeutsam, um es auf Arbeit zu beschränken.” Das ist eine der zentralen Thesen aus der großartigen Keynote unsres Gründers Lars Vollmer, die er in Essen auf dem work-X Festival am Samstagabend des Festival-Wochenendes zur Zukunft deiner Arbeit gehalten hat. Und warum er gefälligst scheitern dürfen will, das verstehst Du nach diesem Vortrag auch:

Wieso eigentlich gerade so?

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Konventionen als Vereinbarungen mit Dir selbst – Mark Poppenborg auf dem work-X Festival Anfang September fand in Essen unser großes Festival zur Zukunft deiner Arbeit statt. Das work-X 2019 hat auch in diesem Jahr wieder unser Gründer Mark Poppenborg eröffnet. Hier zeigen wir Dir seine Keynote, in der er unter anderem Impulse gibt, wie Du Konventionen als Vereinbarungen mit Dir selbst verwenden und aus dem Konventionsbruch sogar Nutzen ziehen kannst:

Ist Arbeit der Sinn des Lebens?

Mark Poppenborg   Keine Kommentare  

Warum wir nicht die Autoren unseres Arbeitslebens sind Die meisten von uns identifizieren sich mit ihrer Arbeit. Wir sind unsere Arbeit. Der Sinn des Lebens ist unsere Arbeit. Nehmen wir unsere Arbeit zu ernst? Nehmen wir uns selbst zu ernst? Wer bist Du, wenn Deine Arbeit wegfällt? Was würdest Du tun, wenn Du nicht mehr arbeiten könntest oder müsstest?

6 Gründe warum Teilnehmer Events besuchen

Mark Poppenborg   Keine Kommentare  

Wovon willst Du mehr in der Welt sehen? Ohne es je vorgehabt zu haben, bin ich ja irgendwie zum Eventveranstalter geworden. Hunderte Veranstaltungen haben wir mit intrinsify inzwischen auf dem Buckel, Dutzende davon habe ich mitorganisieren dürfen. Und während ich so auf den Erfahrungen aus unserem Festival herumkaue, glaube ich sechs wesentliche Gründe identifiziert zu haben, wegen denen Menschen auf Veranstaltungen gehen. Wenn Du selbst auch Events organisierst, dann könnte Dir diese Liste helfen. Denn wenn keiner dieser Motive bedient wird, dann ist auch nicht mit durchschlagendem Veranstaltungserfolg zu rechnen. Vielleicht müsste man aus aktuellem Anlass die Cebit mal dahingehend durchleuchten. Und wenn Du Dich gelegentlich selbst fragst, warum Dir manche Veranstaltungen als Teilnehmer besser gefallen als andere, dann könnte diese… weiterlesen

X