Artikel getaggt mit "Rollen"

Wer Kollegen respektieren will, muss sie ignorieren

Mark Poppenborg   21 Kommentare  

Warum Du Deinen Kollegen womöglich systematisch unrecht tust: Die Tür öffnet sich und ein gut gekleideter und leicht unsicher wirkender Mann betritt den Meetingraum, in dem ich es mir bereits bequem gemacht habe. Ich sitze an einem Tisch, vor mir ein DIN A5 Block und ein Stift. Daneben der aufgeklappte Rechner mit Notizen. Ich bitte ihn, sich hinzusetzen. Ich versuche durch eine möglichst freundliche Ansprache die Stimmung im Raum ein wenig zu lockern und stelle ihm vor, worum es geht. Ich würde ihn zu seinem Unternehmen befragen – es ginge um eine Struktur- und Kulturanalyse. Und im Zuge meiner Erklärung fallen zwei Sätze, die bei mir nahezu immer an dieser Stelle fallen: „Sie interessieren mich als Person nicht. Im Gegenteil,… weiterlesen

Übung: Wie lautet die Spielanleitung Deines Unternehmens?

Mark Poppenborg   6 Kommentare  

»Wenn unsere Führungskräfte als Vorbild voran gehen würden«, »Wenn unsere Mitarbeiter einfach mal mitdenken würden«, »Wenn unsere Geschäftsführung mit einer Stimme sprechen würde« – Misserfolg wird fast immer personifiziert. Der personenzentrierte Denkansatz ist im Unternehmensalltag nicht wegzudenken und nahezu ohne Konkurrenz. Wenn Du schon den einen oder anderen Artikel von mir gelesen hast, dann wird Dir aufgefallen sein, dass ich diesem Denken gerne eine Alternative gegenüberstelle. Meiner Erfahrung nach, kommt man nämlich mit der Suche nach Schuldigen nicht weit. Dieses Denken scheitert, wenn man versucht die komplexen Zusammenhänge in Unternehmen nachzuvollziehen. Personifiziert man ein Problem, verstellt man sich einen tieferen Blick. Die wahre Problemursache bleibt dann verborgen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass das Problem auch dann immer wieder… weiterlesen