Artikel getaggt mit "Wertstrom"

Wie man in einem Wertstrom mit Komplexität umgeht

Mark Poppenborg  3 Kommentare  

Eine Übung für den Alltag eines modernen Unternehmens Im letzten Blogbeitrag (Wieso der Taylorismus doch nicht ausgedient hat) hatten wir vor der Gefahr gewarnt, Steuerung grundsätzlich zu verteufeln. Denn das wäre nicht nur reichlich naiv, sondern sogar wirtschaftlich hoch riskant. Steuerung ist die zur Verfügung Stellung von bereits vorhandenem Wissen in Form von Anweisungen, Prozessbeschreibungen, Regeln oder Methoden für Probleme, die man schon kennt. Steuerung ist immer nur dann schädlich, wenn es sich um ein Problem handelt, das so noch nie da war. Dieser Fall kommt heute natürlich deutlich öfter vor als noch vor 40 Jahren. Und deshalb wird Selbstorganisation und dezentralisierte Entscheidungsfreiheit derzeit auch ganz zurecht gefordert. In diesem Blog-Artikel will ich ein konkretes Vorgehen aufzeigen, wie man Vorgänge im… weiterlesen

X