Artikel getaggt mit "Ziele"

7 Jahre später: Diese Erfolgstechnik scheint zu funktionieren

Mark Poppenborg   Keine Kommentare  

Die Großmeister des Erfolgs schwören auf die Visualisierung von Sollzuständen – Warum und wie das funktioniert Was ist die Basis für persönlichen Erfolg? Wie rufen wir unser ganzes Potential ab? Eine Frage, an deren Beantwortung sich heute eine ganze Industrie versucht. Die Glücksbewirtschaftung hat inner- und außerhalb von Unternehmen Hochkonjunktur. Mein Instagram-Feed ist durchzogen von Tschakka Tschakka Zitaten und Erfolgsversprechen. Ich weiß nicht, welche Antwort stimmt oder welcher Ansatz Erfolg verspricht. Und trotzdem habe ich Antworten gefunden, die mir helfen. Eine möchte ich heute mit Dir teilen. Nicht als Erfolgsformel, sondern als Anregung.

Was ist eine gute Strategie?

Mark Poppenborg   5 Kommentare  

5 wichtige Faktoren für eine gute Strategie Strategie ist einer dieser Begriffe, unter dem jeder etwas anderes versteht. Das hat den Vorteil, dass man den Begriff nutzen kann, ohne sich festlegen zu müssen. Die Bedeutungsvielfalt des Begriffs ermöglicht also gerade deshalb die reibungslose Fortsetzbarkeit eines Gesprächs, weil niemand weiß was der andere wirklich meint. So kann man reden, ohne dabei etwas Gehaltvolles zu sagen, geschweige denn Erkenntnisse zu produzieren. Das kann sehr wichtig sein, damit z.B. in hochaufgehangenen Manager-Meetings geredet werden kann, ohne sich inhaltlich einig sein zu müssen. Das mag in Deinen Ohren zunächst bescheuert klingen, ist es aber gar nicht. Es ist eine clevere kommunikative Bewältigungsstrategie. So gehen die beteiligten Akteure nämlich kein Risiko ein. In unserer Future… weiterlesen

Wann Open Space Veranstaltungen Schaden anrichten

Mark Poppenborg   3 Kommentare  

Worauf man bei der Durchführung von Großgruppenformaten achten muss Aus der aktuellen Unternehmensstrategie die konkreten Unternehmensziele ableiten? Oder: Eine neue Geschäftsidee keimt auf, und sie braucht jetzt Futter – für ihren nächsten Schritt in Richtung Marktreife? Solche Prozesse sind in der Regel Chefsache… Ideen werden im exklusiven Kreis erarbeitet. Die erste Führungsebene, vielleicht noch die zweite. Feste Agenda, feste Arbeitsfenster, klare Ergebnisse. Aber die Exklusivität hat einen Haken: Man nutzt nur einen Bruchteil der Kompetenzen im Unternehmen, und am Ende müssen die Ergebnisse dann auch noch aufwendig in die Organisation hineingetragen werden. So richtig flutscht das nicht. Und so gehen Unternehmen mehr und mehr dazu über, Mitarbeiter in die Organisationsentwicklung einzubinden. „Wir haben schlaue Leute, das sollten wir nutzen!“ Die… weiterlesen