intrinsify

Das regionale Wevent „hochdeutsch“

Charakter und Moral in der Wirtschaft

„Der Mensch ist gut, die Leut sind schlecht“ sagte schon Karl Valentin. Schnell sind wir dabei, Charakter oder ein besseres Mindset einzufordern, unsere moralischen Ansprüche können nicht hoch genug sein für diese Welt voller Krisen, Umbrüche und das Maß an Orientierungslosigkeit, in dem wir uns bewegen müssen. Werkeln am Charakter anderer ist da populär, es ist das letzte Schlupfloch, wenn einem sonst gar nichts mehr einfällt.

Regionales Wevent "Hochdeutsch" in Hannover

Bildnachweis: © Zoooom – depositphotos.com

Wir möchten bei intrinsify eine Wirtschaft gestalten, die neuen, anderen Regeln folgt. Wir wollen nicht Menschen verändern, sondern die Bedingungen gestalten, mit denen wir arbeiten. Das stellt uns als Individuen vor vollständig neue Herausforderungen. Oder, wie der Impulsgeber dieses Wevents, Dr. Erkan Altun dazu sagt:

»Früher oder später kommt jeder in eine Konfliktsituation, in der seine Werte und Moral auf die Probe gestellt werden.«

Dr. Erkan Altun ist 1977 als Kind einer Gastarbeiterfamilie in der Bundesrepublik Deutschland geboren. Aufgewachsen in einem Problemviertel, gewann er als Jugendlicher durch den Boxsport den Abstand von der Straße. Erkan hat in Hannover Rechtswissenschaften studiert und später promoviert. Nach unterschiedlichen Stationen in der Wirtschaft, wie etwa beim Niedersächsischen Wirtschaftsministerium und der Rechtsabteilung bei der Volkswagen AG, erkannte er für sich in der Strafverteidigung seine Berufung. Hier schloss sich der Kreis zu seinen Erfahrungen als Jugendlicher. Im Jahr 2005 gründete er dann seine eigene Kanzlei für Strafrecht in Braunschweig.

Wir freuen uns auf seine beeindruckende Eröffnung dieses Tages rund um die Neue Wirtschaft in Hannover.

Hier bekommst Du einen tollen Einblick von Erkan, den wir als sehr spannenden Redner auch schon auf unserem Gipfel der Neuen Wirtschaft begrüßen konnten:

 

Unsere Wevents sind offene Plattformen, um Menschen ins Gespräch zu bringen. Sie folgen einem Leitthema, für das wir dieses Mal mit dem Strafverteidiger und „Moralexperten“ Dr. Erkan Altun einen prominenten Impulsgeber gewonnen haben.

Dazu bieten wir Raum für Gespräche, Sessions, Diskussion. Das Grundformat unseres Wevents ist das eines Barcamps, in dem jeder Themen und Impulse rund um unser Thema „Neue Wirtschaft und moderne Unternehmensführung“ anbieten kann. Kleines Programm zum Auftakt also, dann offene Bühne für alle Mitmacher als Gestalter.

Unser Gastgeber Martin Lennartz möchte Dich natürlich auch noch einmal persönlich einladen:

Ablauf

Samstag, 14. April

8:30 Uhr
Einlass

9:30 Uhr
Eröffnung des Wevents mit einem Ipulsvortrag, Sessionplanung, Marktplatz, Arbeit und Diskussion im Open Space Format

zwischendurch Mittagessen

17:30 Uhr
Abschlussrunde

18:00 Uhr
Ende der Veranstaltung, gemeinsames optionales Abendessen

Den Preis bestimmst Du selbst, ansonsten ermöglichen wir Dir auch ein Festpreisangebot: Mehr erfahren!

Wenn Du mehr über unsere Wevents im Allgemeinen erfahren möchtest, dann klicke hier. Für eine PDF Einladung zum Ausdrucken oder für interne Zwecke, klicke hier.

Anmeldung

Anmeldung regionales Wevent "Hochdeutsch"
Unsere Wevents sind nur für Mitglieder und Erstteilnehmer zugänglich. Wir machen aber sehr gerne eine Ausnahme, wenn Du Dich noch einmal überzeugen möchtest, bevor Du Mitglied wirst. Schicke uns dazu bitte einfach eine kurze E-Mail mit Begründung an: team@intrinsify.me. Das Formular brauchst Du an dieser Stelle nicht weiter ausfüllen.
Rechnungsdaten
Firma
Straße
Stadt
Bundesland/Kanton
Postleitzahl
Land
Bitte habe Verständnis dafür, dass wir bei der Festpreis-Option einen höheren Betrag als den derzeit geschätzten ansetzen müssen, da wir den endgültigen empfohlenen Teilnehmerbeitrag erst kennen, wenn die anwesende Teilnehmerzahl feststeht.

Infos

         14. April 2018
         

Schwanenburg
Zur Schwanenburg 11
30453 Hannover

         #NeueWirtschaft
         

Den Preis bestimmst Du selbst! (Festpreis möglich) Mehr erfahren

Wie hoch ist der Teilnehmerbeitrag?

Der Teilnehmerbeitrag ist nicht festgelegt. Er ist so hoch wie jeder für sich den Wert der Veranstaltung einschätzt.

Auf dem Wevent kann jeder Teilnehmer die Kostenrechnung genau einsehen und auf Basis seiner Werteinschätzung seinen Beitrag bestimmen. Vor Ort kann dann sowohl Bar als auch mit EC-, Master-, Visa- und American Express Karten gezahlt werden.

Bei diesem Wevent schätzen wir, dass wir mit einem durchschnittlichen Teilnehmerbeitrag in Höhe von 120 Euro alle Kosten und Aufwände (inkl. Getränken, Snacks, Mittagessen) decken können. Die genaue Kalkulation liegt uns natürlich erst vor, wenn wir wirklich wissen, wie viele Personen am Ende teilnehmen.

Bei der Anmeldung leistest Du eine nicht erstattungsfähige Anzahlung von 30 Euro, die Du aber von Deinem gesamten Teilnehmerbeitrag bei der Bezahlung während des Wevents abziehen kannst.

Von Unternehmensvertretern, die Konferenzpreise jenseits der 1.000er Marke gewohnt sind, erwarten wir einen höheren Beitrag, der aber ebenso selbstbestimmt festgelegt wird.

Für alle Zahlungen stellen wir selbstverständlich eine Rechnung inkl. MwSt. aus.

Wir bemühen uns um maximale Transparenz und zeigen auf dem Wevent live, wie sich die Einnahmen entwickeln.

Ein Student nimmt ein Wevent vielleicht als die seltene Gelegenheit wahr, an einer hochwertigen Veranstaltung teilzunehmen, die für ihn deutlich mehr als 120 Euro (beispielhafter empfohlener Beitrag) wert ist. Zahlen kann er aber nur 60. Dann zahlt er 60 Euro, ohne dass irgendwer doof guckt.

Ein Unternehmer kennt die gewöhnlichen Konferenzpreise und kann sich einen höheren Beitrag leisten. Er zahlt 450 Euro und fühlt sich gut dabei, dem Netzwerk und den anderen Teilnehmern etwas Gutes getan und trotzdem nicht die üblichen 1.000 Euro oder mehr gezahlt zu haben.

Einem jungen Gründer fällt die Entscheidung schwer und er orientiert sich einfach an dem empfohlenen Beitrag in Höhe von 120 Euro.

Stimmen

Albrecht Günther

»intrinsify.me gibt mir als Unternehmer die einmalige Gelegenheit, mit KollegInnen und Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Ganz anders als auf Konferenzen, auf denen Berater uns unser Geschäft erklären.«

Albrecht Günther, Inhaber und Geschäftsführer, Mayflower GmbH

Alexandra Büßer & Anke Kann

»Die Themenvielfalt und Offenheit der Teilnehmer hat uns sehr beeindruckt. Wir haben viele wertvolle Impulse für unsere Arbeit mitgenommen. Der Austausch hat gezeigt, wie wichtig es ist bei den „New Work – Themenfeldern“ genau zu schauen, was unterstützt die Wertschöpfung des Unternehmens und was passt auch in die jeweilige Kultur.«

Alexandra Büßer & Anke Kann, HR Director Go to Market,,Unilever (Jobshare)

X