intrinsify

In der VUKA Welt wirksam Entscheidungen treffen

Wie können wir in einer immer volatileren, unsteten, komplexen und vieldeutigen Welt wirksam gute Entscheidungen treffen? Wie können wir Möglichkeiten und Rahmenbedingungen schaffen, unter denen wir selbst und andere gute Entscheidungen treffen können? Genau über diese Fragen wollen wir mit Dir in den Austausch gehen.

Auf unserem Event am 25. Januar 2019 in Wien wollen wir mit Dir darüber sprechen und ganz konkrete Entscheidungshilfen und Orientierungsgrundlagen erarbeiten, die Dir die persönliche Navigation in der Neuen Wirtschaft erleichtern.

Unser Ziel für das Event: Du lernst relevante Situationen kennen und gehst mit konkreten Entscheidungshilfen nach Hause, die Dir das Entscheiden in hoher Dynamik und unter Unsicherheit erheblich erleichtern.

Das Event ist als Open Space mit einleitenden Impulsen organisiert: mit intensiven Arbeitssessions, deren inhaltlicher Schwerpunkt zum überwiegenden Teil von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgeht, sowie einem zusätzlichen, von unseren Impulsen geprägten Session Strang rund um die Neue Wirtschaft. Gleichzeitig entsteht so der Freiraum für den persönlichen Austausch mit den anderen Teilnehmer*innen.

Jede Session beantwortet auf ihre Weise die Frage, wie zu Unsicherheiten Entscheidungen getroffen werden können und bereitet uns so auf die anschließende Arbeitsphase vor, in der wir die Entscheidungsgrundlagen zusammentragen wollen.

Bildnachweis: © amoklv – depositphotos.com

Am Vorabend (24.01.) hast Du die Möglichkeit im Leopold Museum einen besonderen Kunstgenuss zu erleben. Du wirst einen Reflexionsprozess mit Original-Kunstwerken erleben, kannst Kernthemen fokussieren und Lösungen entstehen lassen.

Reflexionskompetenz ist ein entscheidender Schlüssel, um in der neuen Wirtschaft gute Entscheidungen zu treffen. Der geführte Reflexionsprozess dauert ca. 1,5 Stunden, beinhaltet 3 ausgewählte Kunstwerke inkl. der Möglichkeit vertiefend zu einer anstehenden Entscheidung oder Fragestellung Selbstreflexion mit einem Kunstwerk für sich zu nutzen.

Hierfür ist eine Anmeldung bei Elisabeth Sechser erforderlich, da der Reflexionsprozess nur für eine kleine Gruppe von max. 12 Personen, zum Sonderpreis von EUR 36,00 inkl. MwSt., möglich ist. 

Ablauf

Donnerstag, 24. Januar

17:30 Uhr – 19.00 Uhr
Reflexionserlebnis im Leopold MuseumTreffpunkt ist im Foyer

Freitag, 25. Januar

8:30 Uhr
Einlass

9:00 Uhr
Eröffnung des Events durch Robert Vogel und Elisabeth Sechser
Impulse, Sessionplanung, Marktplatz, Arbeit und Diskussion im Open Space Format

17:30 Uhr
Abschlussrunde

18:00 Uhr
Ende der Veranstaltung, gemeinsames optionales Abendessen

 

Anmeldung

2019-01-25 Anmeldung Event Wien

Wenn Du mehr über unsere Events im Allgemeinen erfahren möchtest, dann klicke hier.

FAQ’s

Sind Rückerstattungen möglich?

Nein, da wir mit den Kosten in Vorleistung gehen. Du kannst Deine Anmeldung aber gerne an jemand anderen übertragen, siehe nächster Punkt.

Ist mein Teilnehmerbetrag/Anmeldung übertragbar?

Ja, sie ist übertragbar.

Infos

         25. Januar 2019
         

Sichtart e.U.
Mariahilfer Straße 112 / Top 9
1070 Wien

         #NeueWirtschaft
         

EUR 155,00 inkl. MwSt.

Wie hoch ist der Teilnehmerbeitrag?

Der Teilnehmerbetrag beträgt EUR 155,- inkl. Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind Getränke und Verpflegung durch den Tag sowie jede Menge wertvolle Inspirationen. Bitte beachte, dass es bei dieser Veranstaltung einen festen Preis gibt, der vorab gezahlt werden muss und nicht erstattungsfähig ist.

Bitte beachte, dass die Kosten in Höhe von EUR 36,00 inkl. MwSt. für den Reflexionsprozess im Leopold Museum (am Vorabend) zusätzlich sind. 

Sind Rückerstattungen möglich?

Nein, da wir mit den Kosten in Vorleistung gehen. Du kannst Deine Anmeldung aber gerne an jemand anderen übertragen, siehe nächster Punkt.

Ist mein Teilnehmerbetrag/Anmeldung übertragbar?

Ja, sie ist übertragbar.

Stimmen

Albrecht Günther

»intrinsify.me gibt mir als Unternehmer die einmalige Gelegenheit, mit KollegInnen und Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Ganz anders als auf Konferenzen, auf denen Berater uns unser Geschäft erklären.«

Albrecht Günther, Inhaber und Geschäftsführer, Mayflower GmbH

Alexandra Büßer & Anke Kann

»Die Themenvielfalt und Offenheit der Teilnehmer hat uns sehr beeindruckt. Wir haben viele wertvolle Impulse für unsere Arbeit mitgenommen. Der Austausch hat gezeigt, wie wichtig es ist bei den „New Work – Themenfeldern“ genau zu schauen, was unterstützt die Wertschöpfung des Unternehmens und was passt auch in die jeweilige Kultur.«

Alexandra Büßer & Anke Kann, HR Director Go to Market,,Unilever (Jobshare)

X