Artikel getaggt mit "Digitalisierung"

Kein digitales Entwicklungsland

Bastian Wilkat  6 Kommentare  

Disclaimer: Ich nutze viele der vorgestellten Lösungen. Mit keinem der Unternehmen besteht eine Kooperation. Dieser Beitrag ist rein redaktionell. Eine Offenlegung findest Du am Ende des Artikels. Digital-Deutschland ist noch nicht abgehängt! Deutschland ist für viele als digitales Entwicklungsland verschrien. Auch ich sehe viele Bereiche, in denen unsere Gesellschaft und die Organisationen in denen wir lernen, leben und arbeiten, digitale Unterstützung benötigen würde. Heute möchte ich aber mal einige tolle und praktische digitale Lösungen vorstellen, die uns als Nutzende das Leben einfacher machen.

Digitale Erschöpfung, Produktivität und die Bedeutung von Pausen – ein Fazit

Markus Albers  Keine Kommentare  

Warum Du Deine Welt der Kommunikationstechnologie pflegen solltest wie einen Garten Es ist jetzt etwa zwei Jahre her, dass ich mein Experiment gestartet habe, mich gegen die erstickende Umarmung der Arbeit und des Digitalen zu wehren. Ein guter Tag, einmal Maß zu nehmen. Welche Strategien funktionieren und welche nicht? Und was bedeutet das fürs große Ganze, also für Unternehmen, Organisationen, die Politik, die Gesellschaft? Für die Wege, die wir in die Zukunft der Arbeit gemeinsam gehen wollen? Was ist heute anders als vor 24 Monaten? Ich versuche inzwischen tatsächlich bewusst, damit aufzuhören, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Multitasking ist extrem verlockend, ich muss hart dagegen ansteuern. Also: Nicht die E-Mail checken, während ich telefoniere. Nicht aufs Handy gucken, während die… weiterlesen

Die Zukunft der Mobilität

Bastian Wilkat  1 Kommentar  

Welche Zukunft wünscht Du Dir – und was kannst Du dafür tun? Als Digitalstratege, Unternehmer und Podcaster bin ich in den Themen der Neuen Wirtschaft schon lange unterwegs. Seit kurzem schreibe ich auf dem intrinsify Blog zu Themen wie Virtual Reality, Blockchain, Chat-Bots und AI und möchte damit Entscheidern und Gestaltern neue Technologien näher bringen, Möglichkeiten aufzeigen, Orientierung geben und Dich mit Fakten, interessanten Infos und einer Grundlage versorgen. Denn ich glaube, wenn ich die Zusammenhänge zwischen der Neuen Wirtschaft und diesen neuen Technologien aufzeige, kann ich so auch andere ermuntern, diese Welt mitzugestalten. Da ich schon seit vielen Jahren sehr tief und fachlich in diesen Themen unterwegs bin kann es schonmal passieren, dass ich zu nerdig werde – und weil ich es… weiterlesen

Verliert die analoge Kultur den Kampf gegen die Datenflut?

Markus Albers  3 Kommentare  

Verlernen wir angesichts der Omnipräsenz digitaler Tools den Umgang mit unvermittelter Realität? Müssen wir das Irrationale neu einüben? Ein Plädoyer für Schönheit, Intimität und Langeweile. Könnte es sein, dass wir es in der aktuellen Faszination für das stark durch Rationalität, Effizienz und Technologie geprägte Neue Arbeiten übertreiben? Dass das Pendel zu stark in eine Richtung ausschlägt und wir – überspitzt gesagt – dabei sind, Kernattribute dessen abzuwerten, was uns als Menschen ausmacht? Wo bleiben Irrationalität, Impulsivität und freie Assoziation, wenn all unsere professionellen Interaktionen maschinenvermittelt sind, durch Algorithmen optimiert und von scheinbarem Ballast befreit, aber auch von jeder Spontanität? Konkreter gesagt: Wollen wir wirklich eine Arbeitswelt, die nicht nur in jeden Bereich unseres Lebens einsickert, sondern die dieses Leben dann… weiterlesen

Blockchain – wieso Dich diese Technologie interessieren sollte

Bastian Wilkat  Keine Kommentare  

Unser neuer Austausch zu Digitalem und Technik in der Neuen Wirtschaft Als Digitalstratege und Podcaster bin ich in den Themen der Neuen Wirtschaft schon lange unterwegs. Ab heute schreibe ich auf dem intrinsify Blog zu Themen wie Virtual Reality, Blockchain, Chat-Bots und AI und möchte damit Entscheidern und Gestaltern neue Technologien näher bringen, Möglichkeiten aufzeigen, Dir Orientierung geben und Dich mit Fakten, interessanten Infos und einer Grundlage versorgen. Denn ich glaube, wenn ich die Zusammenhänge zwischen der Neuen Wirtschaft und diesen neuen Technologien aufzeige, kann ich so auch andere ermuntern, diese Welt mitzugestalten. Da ich schon seit vielen Jahren sehr tief und fachlich in diesen Themen unterwegs bin kann es schonmal passieren, dass ich zu nerdig werde – und weil ich es liebe,… weiterlesen

Jetzt aber mal langsam

Markus Albers  3 Kommentare  

Warum stete Produktivität auch nicht glücklich macht. Wir stopfen unseren Arbeitstag mit immer mehr Terminen voll, erledigen Aufgaben zunehmend gleichzeitig und immer schneller, denn wir fühlen uns dabei produktiv. Dabei wäre vielleicht das Gegenteil richtig. Carl Honoré erzählt gern die Geschichte, wie er auf den Gedanken kam, sein Leben zu entschleunigen. Der Journalist und Autor hat zwei Kinder, und vor einigen Jahren – da war sein Alltag noch sehr stressig – ertappte er sich beim abendlichen Vorlesen dabei, wie er immer ungeduldiger wurde. »Ich wandte eine Technik an, die die meisten Eltern kennen – das Mehrere- Seiten-auf-einmal-Umblättern, damit die Bücher schneller zu Ende waren. Natürlich ertappten meine Kinder mich jedes Mal dabei, denn sie kannten die Geschichten ja.« Als er… weiterlesen

Passen Gewerkschaften noch in unsere moderne Arbeitswelt?

Mark Poppenborg  Keine Kommentare  

Eine Sonderepisode unseres Gründerplauschs. In dieser 15. Episode des Gründerplauschs mit meinem Mitgründer Lars und mir begrüßen wir ausnahmsweise mal einen Gast, nämlich Christina Schildmann. Christina ist die Leiterin des wissenschaftlichen Sekretariats der Kommission „Arbeit der Zukunft“ der Hans-Böckler-Stiftung und war bereits im Januar zu Gast bei unserem 35. Wevent in Dortmund zu dem Thema: „New Work – und wer macht die echte Maloche?“ Unsere Diskussionen damals haben gezeigt, wie viel Gesprächsbedarf in einem Austausch zu den Gewerkschaften besteht. In dieser Folge haben wir gleich mehrere Themen anschneiden können. Wir sprechen unter anderem über: Was bedeutet betriebliche Mitbestimmung heute? Wie ist die künftige Rolle der Gewerkschaften? Die Generation Y Die Digitalisierung und die mögliche Gefahr durch „Roboterarmeen“ Und eines sei vorweggeschickt:… weiterlesen

Führung und Digitalisierung im Konzern

Katharina Staudinger  Keine Kommentare  

Führung und Digitalisierung im Konzern – Conny Dethloff im Interview. Die Digitalisierung und Automatisierung haben unsere Welt in den Konzernen verändert. Für die einen unter uns Konzernern sind diese Veränderungen bereits aus dem Konzern-Alltag nicht mehr wegzudenken, andere suchen nach Orientierung und Antworten auf Fragen. Einer der bei sich im Konzern diesen Fragen auf den Grund geht, ist Conny Dethloff. Conny ist bei der Otto GmbH & Co. KG verantwortlich für Business Intelligence, Produkt- und Datenmanagement und Agile Consulting. In dieser Funktion hat er in den letzten 4 Jahren maßgeblich die digitale Transformation gestaltet. Ich habe Conny aus diesem Grunde nicht nur für unser Konzernevent als Impulsgeber gewinnen können, sondern ihn auch gleich in einem Interview zu seinem Arbeitsalltag und seiner Art,… weiterlesen

Hast Du zu viele digitale Bekanntschaften?

Markus Albers  2 Kommentare  

Es ist heute einfacher denn je geworden, ein großes Netzwerk interessanter Menschen digital zu organisieren. Problematisch wird es dann, wenn einen diese Kontakte auch im richtigen Leben treffen wollen. Ich treffe Peter beim Italiener um die Ecke. Wir haben mal zusammen an einem Projekt gearbeitet, uns gut verstanden, sind auf diese unverbindliche Art in Kontakt geblieben, die heute so verbreitet ist: Wir folgen uns gegenseitig auf Twitter, sind bei Facebook befreundet, das schafft die Illusion von Nähe und hält einen tatsächlich ziemlich gut auf dem Laufenden, was beim anderen so los ist. Auf diese Weise ein großes, durchaus internationales Netzwerk haben zu können ist eine der großen Errungenschaften der Digitalisierung, das meine ich ganz unironisch. Das Problem entsteht immer dann,… weiterlesen

Urlaub auf der WOL-Insel

Lars Vollmer  14 Kommentare  

Eine neue Methode verbreitet sich aktuell schneller als Schimmel in deutschen Organisationen: »Working Out Loud« oder auch kurz »WOL« nennt sich der Spaß und wird mit ähnlicher Begeisterung aufgenommen wie zu seiner Zeit beispielsweise das Design Thinking. Kein Wunder, schließlich sind Größen wie Bosch und Siemens ganz vorne mit dabei beim WOL-Hype. Die Vorstände loben die Methode inzwischen lautstark. Nun will ich mich auch gar nicht über die Details dieser Praktik auslassen. WOL hat eindeutig einen Nutzen – aber möglicherweise einen anderen, als Du denkst. Kultur ohne Kraft Methoden wie Working Out Loud & Co. bieten in allererster Linie einen Schutzraum, also ein gesichertes Gebiet, auf dem Du etwas ausprobieren oder tun kannst, was sonst so nicht möglich wäre. Denn… weiterlesen

X