Artikel getaggt mit "Führung"

Was ich in New York über New Work gelernt habe

Lars Vollmer
intrinsify Team   Keine Kommentare  

Egal ob Agil, New Work oder die große Digitalisierung: die entscheidende Frage lautet immer: »Wie bewerkstelligen wir den erfolgreicher Change?« Auch Lars hat in New York nicht den universellen Bauplan als Antwort gefunden, dennoch etwas sehr wichtiges gelernt.

Wie Vertrauenskultur gelingt

Philipp Simanek   Keine Kommentare  

Eigentlich ist es doch ganz klar. Wenn wir uns in Unternehmen vertrauen, also mehr zutrauen und weniger argwöhnisch kontrollieren, wird es besser. Dann können Entscheidungen schneller und näher am Problem und damit besser für den Kunden und die eigene Wirtschaftlichkeit gefällt werden. Damit erleben alle mehr Wirksamkeit und erfreuen sich am Erfolg. 

Gesamtleistung institutionalisieren

Elisabeth Neuhaus   Keine Kommentare  

Es gibt eine Textzeile eines Songs an die ich oft denken muss, wenn mir Leute von Konflikten in ihren Organisationen und Teams berichten: „Wenn‘s läuft dann waren‘s immer alle; Wenn es nicht läuft immer alle anderen!“ Kennst Du das auch? Irgendwas läuft nicht so wie geplant und schon geht das „finger-pointing“ los. Es waren immer die Anderen. Und die Anderen wiederum sagen, man solle doch bitte erstmal vor der eigenen Haustüre kehren. Let the battles begin!

Wenn die agile Transformation zum Marketing-Projekt wird

intrinsify Team   Keine Kommentare  

Eine agile Transformation wurde in einer Medienagentur mit viel Tamtam und Hoffnung gestartet und nun ist sie – zu einem Marketing-Projekt mutiert. Wollten das die Beteiligten? – Nein. Hat es einen Nutzen? – Auf jeden Fall. Nur manchmal liegt der Nutzen einer Change-Maßnahme auf einem anderen Spielfeld als gedacht..

Teamwork durch oder trotz Software?

Philipp Simanek   Keine Kommentare  

Software und Zusammenarbeit haben ein ambivalentes Verhältnis. Software kann großartiges Teamwork ermöglichen – oder auch verhindern. Dazu möchte ich zwei persönliche Erlebnisse teilen und dann mit Martin Seibert einen Experten zu Wort kommen lassen, der mit einigen Konventionen im Bereich Kollaborationssoftware aufräumt.

Organisationaler Schutzraum in Zeiten von Corona

Elisabeth Neuhaus   Keine Kommentare  

Eine Frage der Innovationskraft der Organisation Manchmal bekommt eine Organisation eine Anfrage und es ist irgendwie klar „Das müssen wir machen!“. Doch was machst Du, wenn Du zwar „Ja!“ sagen willst, aber jetzt noch keine Ahnung hast, wie das Problem zu lösen ist.  Man könnte nun sagen, es ist eine Frage der Innovationskraft der Organisation. Oder eine Frage des Mutes und der Haltung der Person, die entscheidet. Ich sage: Die Frage ist, ob der Entscheider oder die Entscheiderin eine Idee hat, wie die Weichen innerhalb der Organisation zu stellen sind, sodass eine Lösung des Problems wahrscheinlicher wird. Eine Idee also, wie soziale Systeme funktionieren, wie man klug an ihnen arbeiten kann und was die eigene Aufgabe ist. Wie dies gelingen kann, möchte ich Dir heute am Beispiel… weiterlesen

Change durch Erkenntnis

Auf ein Glas mit Lars
intrinsify Team   Keine Kommentare  

»Auf ein Glas mit Lars – Anekdotisches zu Führung und Change« Das indigene Volk der Fore aus Papua-Neuguinea betreibt über Generationen hinweg ein besonderes Ritual, mit dem sie ihren Toten die letzte Ehre erweisen. Es hat sich tief in die Kultur eingebrannt, es symbolisiert die Werte des Volks, alle halten es für selbstverständlich und gut. „So machen wir das hier!“

Auf ein Glas mit Lars – Anekdotisches zu Führung und Change

intrinsify Team   Keine Kommentare  

»Auf ein Glas mit Lars – Anekdotisches zu Führung und Change« Die Zahlen werden schlechter, der Vertrieb muss mehr verkaufen, es werden knackige Ziele gesetzt und Druck auf die Vertriebsmitarbeiter aufgebaut. Und reflexhaft wächst der Wunsch, auch etwas für die Mitarbeiter zu tun. Die Glücksbewirtschaftung startet. Natürlich mit guter Absicht, aber fatalen Folgen.

Project Oxygen

Mark Poppenborg   5 Kommentare  

Was macht eine Führungskraft zu einer guten Führungskraft? Eine beliebte Frage. Eine verführerische Frage. Eine Frage, die Personalbeurteilung und -entwicklung nicht nur prägt, sondern überhaupt erst rechtfertigt. Aber eine falsche Frage, wie ich finde. »Do Managers Matter?« Mit diesem Titel leiteten drei Wissenschaftler der Harvard Business School eine vor acht Jahren veröffentlichte Studie des sogenannten Project Oxygen ein. Dabei handelte es sich um ein Google Projekt, das Anfang der 2000er initiiert wurde, um die Bedeutung von Managern zu untersuchen. Einigen Quellen zufolge wollte man zunächst belegen, dass Führungskräfte obsolet sind. Heraus kam jedoch das Gegenteil.

Purpose

Mark Poppenborg   4 Kommentare  

Ein Grund, um aufzustehen? Purpose ist eines der beliebten Buzzwords der letzten Jahre. Ich hab es bereits hier und da erwähnt: Oberflächlich habe ich bisher eher von der Corona-Krise profitiert – sowohl privat als auch beruflich: Mehr Zeit mit der Familie, mehr Zeit für Sport, mehr wirtschaftlicher Erfolg u.ä.m. Das sind oberflächliche Errungenschaften, die mich freuen. Noch mehr freut mich aber, dass ich seit einigen Wochen ein verstärktes Gefühl von Fokus, Klarheit und Motivation spüre. Ich bin viel schneller im viel zitierten Flow – dem Zustand, in dem alles andere in den Hintergrund rückt und man voll bei der Sache und bei sich ist.