Artikel getaggt mit "Organisationsentwicklung"

Die fehlende Zutat

Mark Poppenborg   Keine Kommentare  

Zwei Faktoren wirksamer Beratung Viele Projekte mit externen Organisationsentwicklern und Beratern sind Theater und bleiben bestenfalls wirkungslos. Ich spreche aus Erfahrung: In der Vergangenheit bin ich leider selbst das eine oder andere Mal in diese Falle getappt – sowohl als Kunde als auch als Berater. Das hat zwei wesentliche Gründe: Der eine Grund ist ein fehlendes Verständnis der Wirkmechanismen sozialer Systeme (d.h. es fehlt Kompetenz). Darum geht es diese Woche nicht. Es geht um den zweiten Grund, der zwar subtiler, aber allgegenwärtig ist. Ein Praxisbeispiel begünstigender Vorurteilsbildung Vor einem halben Jahr ist unsere Beratungstochter Organeers von einem internen Organisationsentwickler eines größeren mittelständischen Unternehmens angefragt worden. Ich habe damals die Anbahnungsgespräche durchgeführt.

Wie Du die Dummheit der Organisation austrickst

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Philipp Simanek auf dem work-X Festival 2019 Philipp ist nicht nur Mitgründer unserer Beratungstochter Organeers, sondern auch ein erfahrener Praktiker, der mit ziemlich klugem Kopf auf Unternehmen und die dort oft eingefahrenen Abläufe schaut. In seiner Druckbetankung auf unserem work-X Festival im letzten Jahr sprach er über die Spiele und Rituale in Unternehmen: Alle sind hektisch beschäftigt, aber es bewegt sich kaum etwas -woran liegt das? Dieser Vortrag wirft nun einen pointierten Blick auf die typischen Lernblockaden in Unternehmen und wie du damit produktiv umgehen kannst:

Reverse Mentoring – 5 Tipps damit der Quick-Win auch ein nachhaltiger Erfolg wird

Paul von Preußen   Keine Kommentare  

Austausch als Schlüsselelement für eine Transformation – Gastbeitrag von Paul von Preußen 2019 war das Jahr, in dem der Generationen Clash so deutlich wie nie wurde. Kontroversen mit Greta und dem Klima, das Auseinanderdriften gemeinsamer Realitäten durch neue Stars wie Apache 207 und Capital Bra und schließlich das „WDR Omagate“ zeigen: Es braucht dringend mehr Dialog zwischen Alt und Jung. „OK, Boomer“? Damit sind wir direkt beim Thema.

Agile Irrwege – Spotify Nachahmer aufgepasst

Mark Poppenborg   5 Kommentare  

Wie der Markt Unternehmen erzieht Ich war früher Handballer. Zu Höchstzeiten ging es dreimal die Woche zum Training und am Wochenende fanden die Ligaspiele statt. Unser Training war durchzogen von Fitness-Übungen, Wurftraining, Kraftaufbau, Spieleinheiten und dem Einstudieren neuer Spielzüge.

Der Ruderbruch-Effekt: Die versteckte Funktion von Bonuszahlungen

Mark Poppenborg   1 Kommentar  

Boni: Schädlich und trotzdem nicht loszukriegen – Warum? Viele Kinder bekommen als Belohnung für den Zahnarztbesuch ein Eis. War bei mir manchmal auch so. Die bewusste und gewünschte Funktion dieser gut gemeinten und milden Form der Bestechung besteht in der Manipulation des Willens. Kinder wollen zwar nicht zum Zahnarzt, aber ein Eis ist es wert. Stellt man dem Kind die Belohnung in Aussicht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es danach handelt. Das nennt man extrinsische Motivation (oder auch Motivierung). Für die meisten Leser ist das ein alter Hut. Nennen wir diesen Effekt mal den Eiscreme-Trick. (Bevor mir die Pädagogen aufs Dach steigen: Mir ist klar, dass man als Erziehungsberechtigter auch anders und im langfristigen Sinne konstruktiver handeln kann.) Die Analogie zu… weiterlesen

Uns und andere aushalten – Arbeit an uns selbst

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Leseempfehlungen für die stille Jahreszeit Oft schafft man gerade dann einen großen Nutzen, wenn man lernt und andere an diesem Lernen teilhaben lässt. Und ich habe die letzten Monate extrem viel gelernt. Meine Welt wurde mehr als einmal auf den Kopf gestellt. Ich hab durch diverse Situationen realisiert, dass ich bei weitem nicht so aufgeräumt, so klar, so empathisch, so verständnisvoll, so aufgeklärt bin, wie ich dachte. Falls Du den persönlichen Part überspringen möchtest, klicke gleich hier, um zu meinen persönlichen Buchempfehlungen für diese stille Jahreszeit zu gelangen.

Anonyme Mitarbeiterbefragungen – der ungewollte Vertrauensbruch

Mark Poppenborg   2 Kommentare  

Ein gut gemeintes Instrument, das langfristig nahezu immer den Zynismus fördert Als ich ein Kind war, gab es bei uns in Isselhorst bei Gütersloh ein jährliches Ritual: Am 6.12. fanden sich ein paar befreundete Familien mit ihren Kindern zusammen, um den Nikolaus zu empfangen. Jedes Kind hatte zuvor ein paar Geschenke auf einen Wunschzettel geschrieben. Der Nikolaus zog reihum einen Namen aus seinem großen Sack. Als ich dran war, durfte ich mich neben den Nikolaus setzen und eine kleine Zusammenfassung des Jahres über mich ergehen lassen: hauptsächlich Lob versteht sich. Die Geschichten hatten meine Eltern natürlich geliefert. Und am Ende gab es dann die Wohltaten vom Nikolaus: ein paar Geschenke und Süßigkeiten. Jetzt, so kurz vor dem Nikolaustag, erinnere ich… weiterlesen

Wie wir intrinsify organisieren und führen

Mark Poppenborg   Keine Kommentare  

Operativ dezentral, strategisch zentral In einem Startup gibt es noch keine Abteilungen, keine ausgeprägten Prozesshandbücher, Hierarchieebenen und sonstigen formalen Strukturen. Die externe Referenz, der Markt also, ist das, was das Startup steuert. Gesteuert wird also von Außen, nicht von Innen.

Viel reden hilft viel – agile Transformation bei DATEV

Lena Stiewe   Keine Kommentare  

Wie das Unternehmen DATEV den Kunden in das Zentrum der Kommunikation rückt In der 16. Episode der „Gesichter der Neuen Wirtschaft“ spreche ich mit Christian Kaiser und Alper Aslan von DATEV. In einem sehr knackigen, kurzweiligen Gespräch tauschen wir uns über ihre fortwährende interne Kommunikation, die Weiterentwicklung ihrer Organisation und über Methoden wie interne Barcamps aus.

Die Zeiten der Schön-Wetter-Organisation sind vorbei

Lars Vollmer   1 Kommentar  

Na endlich! Bestimmt hast Du es auch schon raunen gehört: Die Krise kommt. Wann und wie heftig, weiß natürlich keiner so genau. Und bei manchen ist sie gefühlt sogar schon angekommen. Bei den Automobilisten zum Beispiel: So hört man von den ersten, die Mitarbeiter dürften seit Neuestem nicht mehr so ohne Weiteres auf Dienstreise gehen. Andere Unternehmen fahren vorsorglich schon mal ihre Investitionen zurück. Na ja, die Zügel werden halt ein wenig angezogen. Und es wäre ja auch wahrscheinlich: Wir verzeichnen die längste Hochkonjunktur-Phase seit der Steinzeit. Irgendwann muss das mal wieder zurückfallen. Höchst bemerkenswert ist, wie die Unternehmen methodisch auf den Krisenverdacht reagieren: Da zeichnet sich schon so einiges ab…