intrinsify

Blog & Podcast

Sollte ich in Aktien investieren? Wenn ja, wie viel?

Torben Müller   Keine Kommentare

Finde den für Dich passenden Aktienanteil! Wir Deutsche sind stolz auf unsere Wirtschaft, unsere Unternehmen, unsere Ingenieurskunst und vieles mehr. Aber wir beteiligen uns nicht daran: Nur jeder sechste ist in Unternehmen über Aktien und Aktienfonds investiert. „Von Aktien lasse ich lieber die Finger“, höre ich oft. „Ist mir zu riskant“, wird begründet. Doch sind Aktien wirklich so risikoreich? Ja, das sind sie tatsächlich. Mit dem Erwerb von Unternehmensanteilen geht man ein Risiko ein. Sonst gäbe es keine Rendite. Rendite kommt von Risiko. Warum dann überhaupt Aktien kaufen? Aktien sind Sachbesitz. Selbst wenn sie heute nur noch digital in ein Online-Depot eingebucht werden, verbriefen Aktien einen Anteil an einem real existierenden Unternehmen. Man wird dadurch nicht Unternehmer, aber Miteigentümer. Auch… weiterlesen

Beratertheater – 3 Fallen in die Berater und ihre Kunden tappen

Mark Poppenborg   1 Kommentar

Drei Fallen und vier Tipps – Mark Poppenborg und Lars Vollmer im Gründerplausch 3 Fallen, die Dir als Beraterin und Dienstleister bei neuen Projekten begegnen, wie Du sie vermeidest und 4 konkrete Tipps – mein Mitgründer Lars und ich gaben während der Beraterausbildung live Einblick in unsere Beratungspraxis. Viel Spaß beim Nachschauen!

Ein halber Körper fährt noch keinen LKW – Moderne Organisationsformen und Ganzheitlichkeit in der Logistik

Lena Stiewe   Keine Kommentare

Eine neue Folge „Gesichter der Neuen Wirtschaft“ mit Hans-Peter Häberle In der 13. Episode der „Gesichter der Neuen Wirtschaft“ unterhalte ich mich mit Hans-Peter Häberle, einem der drei Geschäftsführer der Ludwig Häberle Logistik GmbH. Hans-Peter erzählt mir seine persönliche Geschichte – vom Reinwachsen in den Familienbetrieb, dem plötzlichen Gefordertwerden bis hin zu seiner Vorstellung von Kollegialer Führung in der Logistik.

New Work – neue Chancen! Auch für Inklusion!

Lena Stiewe   Keine Kommentare

Vanessa Kubek auf dem Pathfinder Festival Vanessa Kubek ist Forscherin, Beraterin und coacht zu neuen Arbeitswelten, auch als Vorstandsmitglied beim Institut für Technologie und Arbeit. Sie ist überzeugt, dass die Themen New Work, Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe gemeinsam betrachtet werden sollten – und warum, das erfährst Du hier in ihrem Vortrag aus der Druckbetankung unseres ersten großen Pathfinder Festivals:

Ökonomie 2.0 – Wie Entrepreneure die Welt verbessern können

Isabel Brandau   Keine Kommentare

Professor Günter Faltin im Gespräch Mit dem Podcastformat „Unternehmertum im Gespräch“ möchten wir Themen rund um Entrepreneurship, Unternehmertum und Gründung beleuchten. Heute erscheint die sechste und finale Folge dieser Serie. Du konntest mir in dem vergangenen Jahr über die Schulter schauen, während ich zusammen mit 70 anderen Absolventen den Jahreskurs der Stiftung Entrepreneurship in Berlin belegt habe – und dabei selbst meinem Wunsch nach mehr Unternehmertum nachging. Mit einem Rückblick auf meine Zeit im Jahreskurs und einem Update zu den Projekten, die meine Interviewpartner im Laufe des vergangenen Jahres gestartet haben, beginnt diese Episode. Als Schwerpunkt spreche ich in dieser Abschlussfolge ab Minute 06:30 mit Professor Günter Faltin – dem Entrepreneurship Vordenker in Deutschland. Dieses Gespräch ist auch für mich ein… weiterlesen

Kein digitales Entwicklungsland

Bastian Wilkat   5 Kommentare

Disclaimer: Ich nutze viele der vorgestellten Lösungen. Mit keinem der Unternehmen besteht eine Kooperation. Dieser Beitrag ist rein redaktionell. Eine Offenlegung findest Du am Ende des Artikels. Digital-Deutschland ist noch nicht abgehängt! Deutschland ist für viele als digitales Entwicklungsland verschrien. Auch ich sehe viele Bereiche, in denen unsere Gesellschaft und die Organisationen in denen wir lernen, leben und arbeiten, digitale Unterstützung benötigen würde. Heute möchte ich aber mal einige tolle und praktische digitale Lösungen vorstellen, die uns als Nutzende das Leben einfacher machen.

Visualisierung – Wie Du auf Papier bringst, was wirklich zählt

Lena Stiewe   Keine Kommentare

Coco Rieß auf dem pathfinder Festival Constanze „Coco“ Rieß hat beim ersten Patfhinder Festival gezeigt, wie man durch Visualisierung Informationen besser transportieren und Spickzettel erstellen kann – und hat so (ihre) Arbeit sichtbar gemacht. Mit ihrem Vortrag „Make work visible“ zeigt sie eindrucksvoll, wie sie Dank Flipchart, Sketchnotes und Visual Scrum das Wesentliche auf Papier festhält – und wie auch Du es schaffst, durch Bilder prägnante Lerninhalte festzuhalten und weiterzuvermitteln.

Die Grenzen der Festanstellung: Sind Freelancertum und Remote Teams die Zukunft der Arbeit?

Lena Stiewe   Keine Kommentare

Eine neue Folge „Gesichter der Neuen Wirtschaft“ mit Manuel Pistner In der 12. Episode der „Gesichter der Neuen Wirtschaft“ spreche ich gemeinsam mit meinem Kollegen Mark Poppenborg mit Manuel Pistner, Geschäftsführer der Bright Solutions GmbH. Gemeinsam werfen wir einen differenzierten Blick auf die Entwicklung von Freiberuflichkeit, die Zusammenarbeit in virtuellen Teams, die Zusammenstellung in Remote Work Projekten und die Grenzen von Festanstellung.

Entscheide selbst, was andere über Dich wissen

Lena Stiewe   Keine Kommentare

Wie Du mit Blockchain Deine Daten schützt Ob Kommunikation, Einkauf oder die Suche nach Informationen – alles lässt sich mit wenigen Klicks im Internet bequem vom Sofa erledigen. Um unsere Bequemlichkeit zu bedienen hat sich das Internet allerdings immer mehr von einem Netzwerk auf Augenhöhe hin zu einem Netzwerk weniger globaler Konzerne entwickelt, in dem wir nicht nur unsere Privatsphäre, sonder auch unsere Entscheidungsfreiheit und Demokratie Stück für Stück der Bequemlichkeit opfern. Kai Wagner stellt Dir in diesem Vortrag Technologien wie die Blockchain und Self-Sovereign Identity vor und zeigt einen Weg zurück zur Datensouveränität:

Muss jetzt keiner mehr weg?

Lars Vollmer   3 Kommentare

Die »Merkel muss weg«-Rufe sind zeitweise verstummt, die Anti-AKK-Parolen sind noch im Prototyping, selbst die Schilder mit der blonden Haartolle stehen gerade in der Ecke. Wir Beobachter von politischen Massenveranstaltungen könnten fast den Eindruck gewinnen, dass die Schuld für alles Schlechte in Deutschland und der Welt gerade niemandem persönlich angehängt wird. Ich kann Dir gleich zwei Gründe nennen, warum ich das gut fände.

X